ALLEGRA spielt leidenschaftlich auf mit Volksmusik aus Bayern, Österreich und Ungarn.

Musik, die kraftvoll und zeitlos ist, ob 200, 50 Jahre alt oder in unserer Zeit gemacht. Dann erklingen Menuett, Quadrille, Polka und Landler – lebenslustig oder in ihrer Einfachheit anrührend. 

Volksmusik, die in ihrer Großartigkeit von Komponisten wie Carl Orff, Bela Bartok, Brahms und Dvorak erkannt wurde.

Zurückblickend bis ins 13. Jahrhundert spielt ALLEGRA Musik unbekannter Komponisten, die meist in Italien und Spanien zu Hause waren. Es erklingen Pavanen, Rondeaus und  andere höfische Tänze aus der Zeit von Paul Peuerl, Claude Gervaise oder Michael Praetorius.

Die Musik dieser Komponisten des Mittelalters, der Renaissance und des frühen Barockzeitalters schafft Stimmungen, die Bilder höfischer Konzerte, innigerSchäferidyllen und handfester Tanzfreuden heraufbeschwören können.

Tänzerisch und bodenständig   -   einen weit gespannten Bogen von der Volksmusik zur Alten Musik schlagen die Musiker des Ensembles auf ihren Saiten - und Blasinstrumenten.

ALLEGRA  lädt ein zu einer Reise, unerhört – hörbar?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Copyright © 2019 Ensemble Allegra Rights Reserved.